16. Mar 2012

KUNST GEGEN BARES - neue Show von T. Jurisch

Am 19.3.2012 bringt Juri eine neue Show nach Dresden und macht sie uns mit diesen Worten bekannt:
---schnipp---
!!! DIE GROSSE PREMIERE NUN ENDLICH AUCH IN DRESDEN !!!

>>>>>> KUNST GEGEN BARES <<<<<
DIE KULTIGE KLEINKUNSTBÜHNENSHOW AUS KÖLN

Ganz in der Tradition einer Offenen Bühne melden sich die Künstler aus dem Publikum heraus. Der Moderator legt dann eine Reihenfolge fest und gibt ihnen die Bühne frei. Es sind Darbietungen aller Art erlaubt, die ein gewisses Zeitlimit von sieben Minuten nicht überschreiten darf. Nachdem alle Künstler ihre Vorstellungen beendet haben, erhalten sie ein Sparschwein. In diese Sparschweine werfen die Zuschauer einen Geldbetrag, der ihnen als Entlohnung für den jeweiligen Künstler angemessen erscheint. Zum Finale der Veranstaltung wird ermittelt, wer die höchsten Einnahmen verzeichnen konnte. Dem Gewinner winkt dann der Titel "Kapitalistenschwein der Woche". Das eingesammelte Geld bleibt gänzlich bei den einzelnen Künstlern.

Schon seit über einem Jahr laufen die Vorbereitungen für „Kunst Gegen Bares“ und finden am 19.3.2012 endlich ihren Abschluss. Als Moderator der Dresdner Show wird Thomas Reisse, auch als Thomas Lautenknecht bekannt, fungieren und charmant durch den Abend leiten. Wie das Konzept schon verrät, wollen wir alles daran setzen, das Geld beim Zuschauer zu lassen, damit er genug für die jeweiligen Beiträge spenden kann. So werden Jongleure, Zauberer, Comedians, Musiker oder Leute, die einfach nur mal Bock drauf haben auf ner Bühne zu stehen, auftreten können. Nichts ist verpönt. Alles darf gemacht werden.

Wir freuen uns auf interessante Gäste und vor allem ein begeisterungsfähiges Publikum welches mit viel Spaß und Unterhaltung der spendabel den Künstlern ihren Lohn für die geleistete Arbeit entrichten.
---schnipp---

Ich werd mal hingehen.
xs
sm
md
lg